Überblick

Für die SaaS Lösung „Adtriba“ (nachfolgend auch „Adtriba Software“ genannt) gelten die in dieser Leistungsbeschreibung dargelegten Inhalte. 

Adtriba Modelle

Wir unterscheiden grds. zwischen der Lösung „Adtriba Core“ und der Lösung „Adtriba Sphere“ 

Adtriba Core bietet im Rahmen der Multi-Touch-Attribution tiefere Einblicke in Daten auf User-Level-Ebene und ermöglicht die Bewertung einzelner Touchpoints und deren Beitrag zu einer Conversion in Customer Journeys. Weitere Features (siehe Punkt 1) und Technologien können optional genutzt werden, um CRM-Daten oder Offline-Daten in die Analysen einzubeziehen, Plattformen anzubinden oder Daten in eigene Tools zu exportieren. Dabei können neben der Multi-Touch-Attribution auch Marketing Mix Modeling und Unified Marketing Measurement Technologien eingesetzt werden. 

Adtriba Sphere arbeitet ausschließlich mit der Marketing Mix Modeling Methode, basierend auf aggregierten Daten und unter Einbezug aller gewünschten Marketingkanäle. Der Algorithmus berechnet inkrementelle Wechselwirkungen von Marketingaktivitäten und -Ausgaben auf Kanalebene und gibt davon ausgehend Empfehlungen, um eine optimierte Budgetplanung zu ermöglichen. Die in Sphere enthaltenen Features sind unter 2) aufgeführt. 

Die Adtriba Lösungen werden als Software-as-a-Service zur ganzheitlichen Bewertung und Optimierung von Prozessen im Marketing und in der Customer-Journey sowie zum Erstellen von Reports für das Cross-Channel-Management bereitgestellt. Die Features der Adtriba Lösungen sind im einzelnen folgend aufgeführt:

Adtriba Core

Multi-Touch-Attribution (MTA)

Die Erstellung und tägliche Aktualisierung kampagnenbasierter, dynamischer und regelbasierter Attributions-Modelle. Die Bereitstellung erfolgt über Dashboards mit täglich aktualisierten Customer Journey Reports und Cross-Channel Online Marketing Performance Reports. Die Reports basieren auf den entwickelten dynamischen Attributions Modellen und beinhalten den Vergleich zur Last-Click-, First-Click, Linear-, Time-Decay- und U-Shaped-Attribution. Wir behalten uns das Recht vor, Anpassungen an der Berechnung des dynamischen Modells vorzunehmen, falls dies sinnvoll ist oder wird.

Im Zusammenhang mit der MTA sind folgende Begrifflichkeiten relevant:

  • Userjourney Events: Umfassendes, Klick-basiertes User Journey Tracking (Tracking aller Kontakte von Usern zu webbasierten Online Marketing Kampagnen des Kunden) über das Adtriba Trackingsystem oder über den Import den Import von existierenden Tracking Daten, bspw. Aus Google Analytics 360
  • Conversion Events: Ein Conversion Event dient der Berechnung der Attribution und wird im Dashboard ausgewiesen. Die Conversion Events sind im Angebot bzw. im Lizenzvertrag aufgelistet, Die kostenpflichtige Hinzunahme weiterer, über die im Angebot bzw. im Lizenzvertrag gelisteten Conversion Events ist flexibel möglich und kann jederzeit über support@adtriba.com angefragt werden. Die dafür zusätzlich anfallenden Kosten ergeben sich aus unserem Preismodell (unverbindliche Preisgestaltung) und/oder einem darauf basierten individuellen Angebot (konkreter Preis).

Standard Daten Exporte

Bereitstellung eines täglich aktualisierten Customer Journey-Exports über eine Datenbank-Schnittstelle (JDBC) inklusive aller Touchpoints und Werten aus der dynamischen Attribution sowie diverser regelbasierter Attributionsmodelle für erfolgreiche Customer Journeys. Der Export ist standardisiert und umfasst dabei eine definierte Anzahl von Metriken und Dimensionen (siehe Anlage I). 

Des Weiteren wird ein täglich aktualisierte Performance Report-Export angeboten. Dieser beinhaltet pro Kanal, Source und Kampagne die attribuierten Conversions und Umsätze. 

Eine Anpassung oder Erweiterung des standardisierten Exports ist auf Wunsch des Kunden möglich und wird mit einer monatlichen Wartungsgebühr berechnet. Die dafür zusätzlich anfallenden Kosten ergeben sich aus unserem Preismodell (unverbindliche Preisgestaltung) und einem darauf basierten individuellen Angebot (konkreter Preis).

Google Ads und Facebook Ads Export

Übermittlung der attribuierten Werte an die Media-Plattformen Google Ads und Facebooks Ads. Über diesen Export können die von Adtriba attribuierten Werte in der Benutzeroberfläche von Google Ads und Facebook Ads für das Reporting und die operative Steuerung von bezahlten Google Suchanzeigen und Facebook Ads genutzt werden.

TV Tracking

Bewertung von TV-induzierten Website Besuchen (direct response) über die Berechnung eines eigenen TV-Tracking Modells. Die Bereitstellung der Ergebnisse erfolgt sowohl in einem eigenen TV Report als auch über den Performance Report im Adtriba Software User Interface.

Zur Ermöglichung einer sinnvollen Nutzung des TV Trackings sind Sie verpflichtet, über das Adtriba Software Datentemplate regelmäßig Echtzeit-Mediapläne an uns zu liefern. Die Frequenz der TV-Leistungsberechnung hängt dabei von der Frequenz der durch Sie bereitgestellten Mediapläne ab.

Unified Marketing Measurement (UMM)

Das UMM Feature umfasst die Modellierung von aggregierten Daten, wie beispielsweise zu Offlinekanälen, in die dynamische Attribution. Die UMM Modelle werden in der Regel wöchentlich aktualisiert. Die jeweiligen Offlinekanäle und ihre Leistung können sowohl in dem Performance Dashboard als auch in dem Customer Journey Export eingesehen werden. .

Die Hinzunahme von weiteren Offlinekanälen und Zielmetriken kann jederzeit erfolgen. Die dafür zusätzlich anfallenden Kosten ergeben sich aus unserem Preismodell (unverbindliche Preisgestaltung) und/oder einem darauf basierten individuellen Angebot (konkreter Preis).

Zur sinnvollen Nutzung des UMM sind Sie verpflichtet, über das Adtriba Datentemplate die zur Modellierung benötigten Daten bereitzustellen. Für den Fall, dass Sie diese Datenbereitstellung nicht in der von der Adtriba Software benötigten Form erbringen kann, bieten wir Ihnen an, die Daten entsprechend aufzubereiten. Die dafür zusätzlich anfallenden Kosten ergeben sich aus unserem Preismodell (unverbindliche Preisgestaltung) und/oder einem darauf basierten individuellen Angebot (konkreter Preis).

Automatisierte Kosten & "Display- & View" Integration

Die Adtriba Software bietet die Möglichkeit, Mediakosten und Impressionen aus sozialen Netzwerken und anderen Ad Plattformen automatisiert in die Adtriba Software importieren zu lassen und über das Aggregated View Modeling zu bewerten. Der Import erfolgt dabei über den Drittanbieter Funnel.io. Die Integration der jeweiligen Media-Plattformen wird zwischen Funnel.io und Ihnen vorgenommen. Die Vergütung für den Kostenimport richtet sich dabei nach Ihrem Adspend. Über die Bereitstellung der Kosten im Adtriba Software User Interface ist die Berechnung von Leistungsmetriken wie ROAS und ROI im Adtriba Software Performance Report als auch im Export möglich. 

Die Nutzung von Funnel.io ist in diesem Fall auf den Export an die Adtriba Software sowie die Nutzung des Funnel.io Dashboards in Funnel.io begrenzt. Die Nutzung weiterer Features von Funnel.io kann individuell und direkt zwischen Funnel.io und dem Kunden verhandelt werden. Die dafür zusätzlich anfallenden Kosten ergeben sich aus unserem Preismodell (unverbindliche Preisgestaltung) und/oder einem darauf basierten individuellen Angebot (konkreter Preis).

Aggregated View Modellierung

Über den Import von aggregierten Impressionen aus sozialen Netzwerken wie Facebook oder Instagram sowie anderen Ad Plattformen, modelliert die Adtriba Software die Impressionen und bezieht sie in die dynamische Attribution und Wertzuweisung mit ein. Dabei werden die aggregierten Impressionen als weiterer Kanal in Dashboards zur Verfügung gestellt. Der Import der aggregierten Impressionen wird dabei ausschließlich über die Funnel-Integration akzeptiert. 

Adtriba Sphere

Marketing Mix Modeling (MMM)

Im Rahmen des MMM Features werden die gleichen Input-Daten (aggregierte Daten zu bspw. Offline Kanälen) wie bei dem UMM verwendet, allerdings wird die Wirkung auf aggregierte Zielmetriken (bspw. Gesamtumsatz pro Tag im Offline Einzelhandel) modelliert.

Die Hinzunahme von weiteren Offlinekanälen und Zielmetriken kann jederzeit erfolgen. Die dafür zusätzlich anfallenden Kosten ergeben sich aus unserem Preismodell (unverbindliche Preisgestaltung) und/oder einem darauf basierten individuellen Angebot (konkreter Preis).

Zur sinnvollen Nutzung des MMM sind Sie verpflichtet, über das Adtriba Datentemplate die zur Modellierung benötigten Daten bereitzustellen. Für den Fall, dass Sie diese Datenbereitstellung nicht in der von der Adtriba Software benötigten Form erbringen kann, bieten wir Ihnen an, die Daten entsprechend aufzubereiten. Die dafür zusätzlich anfallenden Kosten ergeben sich aus unserem Preismodell (unverbindliche Preisgestaltung) und/oder einem darauf basierten individuellen Angebot (konkreter Preis).

Performance Reporting

Das Performance Reporting in SPHERE ermöglicht über verschiedene Visualisierungen eine Analyse der Performance auf Marketing-Source Level. Dabei beinhaltet dieser Report eine Visualisierung der Marketing unbeeinflussten Conversions im Vergleich zu dem Anteil der Marketing beeinflussten Conversions (incremental conversions) in einem Zeitreihendiagramm. Zum direkten Vergleich der Marketing Sources wird in SPHERE eine Performance Tabelle zur Verfügung gestellt, die neben Spend und Conversions auch weitere KPIs zum Performance-Reporting und Budget-Planung zur Verfügung stellt, wie beispielsweise (CPA, Marginal CPA). Die Ergebnisse für diesen Report werden Täglich (Nachts) aktualisiert. Die benötigten Daten werden der Adtriba Software über die Ad-Plattformen und über das Web Analytics Tool Google Analytics über den Partner Funnel.io bereitgestellt.

Historic vs. Optimum Scenario

Dieser Report stellt Ihnen die historische Marketing Performance in Form einer aggregierten ROAS / Conversions / Spend Übersicht gegenüber eines modellierten optimierten Scenarios. Das historische Szenario basiert dabei immer auf den vergangenen 30 Tagen und wird rollierend alle 24 Stunden aktualisiert. Neben der aggregierten Gegenüberstellung des historischen und optimierten Szenarios erhalten Sie eine detaillierte Empfehlung auf Marketing Source Level. 

Mediaplanner

Im Mediaplaner Bereich können Sie individuelle Mediapläne erstellen. In diesen Mediaplänen können Sie Budget flexibel auf Marketing-Quellen allokieren und aus verschiedenen Optimierungszielen auswählen. Auf dieser Basis wird schließlich eine Empfehlung zur Budgetallokation und dem voraussichtlich zu erzielenden Ergebnis bereitgestellt. Die Anzahl der Mediapläne sowie die Anzahl der täglich möglichen Aktualisierungen werden im Angebot bzw. im Lizenzvertrag definiert. 

Die Hinzunahme der Source ‘TV’ kann jederzeit, unter der Berücksichtigung der Format Richtlinien über einen Import in Funnel.io vorgenommen werden. 

Für den Fall, dass Sie die Datenbereitstellung nicht in der von der Adtriba Software benötigten Form erbringen können, bieten wir Ihnen an, die Daten entsprechend aufzubereiten. Die dafür zusätzlich anfallenden Kosten ergeben sich aus unserem Preismodell (unverbindliche Preisgestaltung) und/oder einem darauf basierten individuellen Angebot (konkreter Preis).

Service Level Agreement

Im Zusammenhang mit den Leistungen der Adtriba Software gewährleisten wir eine Verfügbarkeit von 98,5% im Monatsdurchschnitt. 

Wartung und Wartungszeiten

Zur Vermeidung von Beeinträchtigungen beim Betrieb der Adtriba Software werden wir Wartungs- und Pflegeleistungen durchführen. Zeiten der Nichtverfügbarkeit der Adtriba Software auf Grund von angekündigten Wartungsarbeiten fließen nicht in die Berechnung des Service Levels ein. Wartungszeiten betragen bis zu 5 Stunden monatlich. Die Wartungsarbeiten werden nach Möglichkeit außerhalb der üblichen Geschäftszeiten durchgeführt. Geschäftszeiten sind werktäglich 9 bis 17 Uhr.

Aktualisierungen

Wir sind kontinuierlich bestrebt, Ihnen die neusten Features der Adtriba Software bereitzustellen. Daher spielen wir regelmäßig neue Versionen der vorhandenen Software ein und ergänzen die Adtriba Software mit neuen Features. Sollte sich im Rahmen dieser Aktualisierungen die Funktion der Adtriba Software verändern, stellt dies keinen Serviceausfall dar, sofern damit weiter der Funktionsumfang der Leistungsbeschreibung eingehalten wird.

Support Richtlinie

Standard-Support 

Wir bieten im Zusammenhang mit der Nutzung der Adtriba Software einen im vereinbarten Preis inkludierten Standard E-Mail-Support über support@adtriba.com, der die folgenden Standard Supportanfragen abdeckt:

  • Passwort-Reset
  • Grundlegende Fragen zur Funktionalität
  • Fehlerbehebung
  • Feature requests
  • Troubleshooting
  • Mediaplan-Upload
Professional-Support 

Für die Unterstützung bei individuellen Anfragen bieten wir einen Professional Service an, der individuell beauftragt werden kann. Der Professional Service umfasst dabei Dienstleistungen wie: 

  • Workshops 
  • Projektbasierte Lösungsentwicklung
  • Anwendungstrainings (vor Ort / digital)
  • Reportings auf Basis der Adtriba Rohdatenexporte
  • Data engineering
  • Individuelle Analysen und Hypothesenüberprüfung

Professional Service Leistungen werden nach Aufwand zu individuell verhandelten Stundensätzen abgerechnet. Die Beauftragung von Professional Services erfolgt direkt bei den Agenturen.

Adtriba Partneragenturen

Feld M GmbH - Sandstrasse 33 - München Kontakt: lutz.wiechert@feld-m.de

iCompetence GmbH - Weidenallee 10c - Hamburg
Kontakt: m.postel@icompetence.de

Qualifizierte Support Anfrage 

Die qualifizierte Support-Anfrage ist unbedingte Voraussetzung für die schnelle Bearbeitung und die schnelle Lösung für Ihre Support Anfrage. Support-Anfragen müssen dabei unbedingt immer an support@adtriba.com gesendet werden. Eine qualifizierte Support-Anfrage enthält eine ausführliche Beschreibung des Problempunktes. Die folgenden Fragen sind dabei zu beantworten: 

  • Handelt es sich bei der Supportanfrage um eine Störung (Incident) oder um eine andere Anfrage-Kategorie z.B. Request for Information oder Change-Request? Die Anfrage muss entsprechende Informationen und Begründungen enthalten.
  • Wie äußert sich die Störung? Was funktioniert nicht mehr? Die exakten Fehlermeldungen sind erforderlich. 
  • Wie ist das Problem nachvollziehbar und reproduzierbar? 
  • Wo tritt das Problem auf? Welche Features und Systeme sind betroffen? 
  • Seit wann besteht die Störung?
  • Zusatzinformationen wie Screenshots etc.
  • Angabe der Priorität (1=kritisch bis 4= nicht dringend).

Prioritätsstufen

Jeder Support Anfrage wird bei der Ticket-Erstellung in eine der folgenden vier Prioritätsstufen bzw. Schweregrade zugeordnet: 

Priorität 1 – kritisch 

Es besteht ein dringendes, betriebsverhinderndes Problem, welches die Mehrzahl der Benutzer an ihrer Arbeit hindert. Es gibt keine Möglichkeit, das Problem zu umgehen. Eine sofortige Lösung ist erforderlich. Störungen mit Priorität 1 müssen neben der schriftlichen Form zusätzlich telefonisch gemeldet werden. Sofern eine erforderliche Kontaktperson auf Seite des Kunden nicht verfügbar ist, behalten wir uns vor, die Priorität herunterstufen. 

Priorität 2 – dringend 

Wichtige Funktionen stehen nicht zur Verfügung und die normale tägliche Arbeit ist stark eingeschränkt. Eine schnelle Lösung für das betriebsbehindernde Problem ist erforderlich. 

Priorität 3 – normal 

Einzelne weniger wichtige Funktionen stehen nicht zur Verfügung oder wichtige Funktionen sind nur durch Umgehen des Problems verfügbar. Eine Lösung ist erforderlich, aber nicht dringend. 

Priorität 4 - nicht dringend 

Es sind nur wenige Benutzer bei ihrer Arbeit leicht oder sporadisch eingeschränkt. Die normale Arbeit ist nur gering beeinträchtigt. Oder es liegt eine einfache Anfrage zu einem Produkt oder Sachverhalt mit geringer Dringlichkeit vor. 

Die Einstufung in die Prioritätsstufen erfolgt durch Sie, ggf. in Absprache mit uns.

Service- und Reaktionszeiten

Standard Servicezeiten

Unsere Standard-Servicezeiten sind festgelegt auf: Montag bis Freitag jeweils in der Geschäftszeit von 9.00 Uhr - 17.00 Uhr (Ortszeit Hamburg/Deutschland). Ausgeschlossen werden Samstage und Sonntage, sowie bundeseinheitliche Feiertage in Deutschland. Innerhalb dieser Servicezeiten erfolgt die Bearbeitung der Anfragen durch unsere Support-Mitarbeiter. 

Standard Reaktionszeiten

Die Reaktionszeit beginnt mit dem Eingang Ihrer Support Anfrage an support@adtriba.com. Wir reagieren auf alle während der oben genannten Servicezeiten eingehenden, qualifizierten Support Anfragen innerhalb von 24 Stunden während der Servicezeiten. Die Frist beginnt nur zu laufen, wenn Ihre Mitwirkungen erfüllt sind, d.h. wenn das Support-Ticket einen Mindest-Informationsgehalt aufweist – siehe Abschnitt Qualifizierte Support-Anfrage.

Adtriba Data Export Schema 

Standard Customer Journey Export

customer_journey (CLV/Non-CLV)

  • journey_id
  • conversion_id (Order/Transaction ID)
  • conversion_ts (Order/Transaction Timestamp)
  • basket_value
  • currency
  • click_ts (Touchpoint Click Timestamp)
  • step (Touchpoint Rank/Position)
  • channel
  • source
  • campaign
  • medium
  • location
  • attributed_credits (Adtriba data-driven attribution)
  • attributed_credits_ushaped
  • attributed_credits_firstcontact
  • attributed_credits_lastcontact
  • attributed_credits_linear
  • attributed_credits_timedecay
  • revenue_timedecay

Bei Bedarf und gegen gesonderte Vergütung können wir noch die UserID (Adtriba Identity Tracking), Geo und Device Daten in diesem Schema bereitstellen.

performance_report (CLV/Non-CLV)

  • report_date
  • channel
  • source
  • campaign
  • conversions (Adtriba data-driven attribution)
  • revenue (Adtriba data-driven attribution)
  • conversions_firstcontact / revenue_firstcontact
  • conversions_lastcontact / revenue_lastcontact
  • conversions_ushaped / revenue_ushaped
  • conversions_linear / revenue_linear
  • conversions_timedecay / revenue timedecay